Rasta!

So nach meiner freien Woche bin ich jetzt wieder zurueck im Projekt und es gibt viel Arbeit.

Meine Woche habe ich in San Jose begonnen, wo ich einige Sachen mit der Versicherung und den Banken regeln musste. Mit 40.000 colones (ca 60 €) bin ich dann am Donnerstag nach Puerto Viejo einem kleinen Ort an der suedlichen Karibikkueste. Ich waer am liebsten schon frueher aus San Jose raus, da ich einfach merke, dass diese Grossstadt nichts fuer mich ist. Puerto Viejo ist sehr schoen. Es liegt an einem wunderschoenen Strand umgeben von Korallenriffen und die Leute sind superfreundlich. Insgesamt herrscht eher ein lässiges Ambiente im Rastafarian Style und abends gibt Livemusik und Feuershows in den Bars. Uebernachtet haben wir in einem seh bekannten Hostel namens Rocking J`s ( http://www.rockingjs.com ). Dort haben wir 7$ pro Nacht in Hängematten bezahlt und Abends haben wir dann in der Kueche vor Ort gekocht. Es ist wirklich ein sehr schoenes Hostel perfekt fuer Backpacker, da man viele Gleichgesinnte kennenlernt und Schnorchelausruestung, Fahrraeder und Surfboards gleich dort verliehen werden. Am Samstag bin ich mit ein paar anderen deutschen Freiwilligen mit dem Fahrrad in einen Nationalpark in der Nähe gefahren wo wir dann schnorcheln waren. Auch wenn das Wasser nicht glasklar war waren die Straende Kalrenderreif und waehrend eines fast 3 Stundigen Jungelmarsches und der darauffolgenden Bootsfahrt haben wir viele schoene Orte, Tiere und Pflanzen gesehen.

Es tut mir sehr Leid, dass ich nur so wenig und unregelmaessig schrieben kann, aber ich gebe mein bestes!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: